[Kommentar] Ich bin ein Google Pixel-Fanboy – Meine Gedanken zum Pixel 2

Am 4. Oktober wurden das Google Pixel 2 und das Google Pixel 2 XL vorgestellt. Und wer mir auf Twitter folgt, der weiß wie hyped ich auf dieses Smartphone bin. Die Pixel-Serie polarisiert unglaublich stark. Nach der Vorstellung gab es viel Kritik am Smartphone, ich bin allerdings sehr begeistert und finde das Google vieles richtig gemacht hat.

Teilweise kann ich die Kritik von diversen Seiten nachvollziehen. Allerdings Bündeln sich die Kritikstellen auf die gleichen Punkte und wiederholen sich. Kritisiert werden vor allem das Design (hauptsächlich beim Google Pixel 2), der Preis und auch der fehlende 3,5 mm Klinke Anschluss.

Pixel 2 und das Design

Über Design lässt sich bekanntlich streiten, allerdings finde ich sollte vor allem in der Technikwelt immer ein Motto gelten:

„Form follows function“ – Fast jeder

Die Funktion beim Pixel 2 und Pixel 2 XL ist unter anderem recht gute Hardware und auch ein Stereo-Frontlautsprecher. Man bedenke zum Beispiel auch die Wärmeentwicklung von CPU und Akku, das ganze braucht auch Platz zum kühlen und ich denke Google, bzw. im Fall des kleinen Pixel 2 HTC, hätte das Gerät bestimmt kompakter gebaut, wenn es möglich gewesen wäre. So haben wir nun eben gute Hardware, einen vernünftigen Akku und eben Bezels. Das gleiche gilt meiner Meinung nach auch für das große Pixel 2 XL. Wobei ich finde, dass das Design hier sehr gut gelungen ist. Ein Display komplett bis zum Rand kann auch für Probleme beim Halten und beim Tippen sorgen. Außerdem: Stereo-Frontlautsprecher FTW!!!111elf

Fazit zum Design: Ja, man hätte das Pixel 2 (XL) in einigen Aspekten „hübscher“ machen können, mir sind bei einem anderen Smartphone aber viele andere Dinge wichtiger als ein bombastisches Design.

Preis des Google Pixel 2

Die für mich anstregendste Diskussion ist der Preis und alles drum herum. Argumente wie: „Die Nexus Geräte waren damals so viel billiger“ und „Die Pixel-Phones kosten ja so viel(mehr) als ein iPhone 8 / Galaxy Note 8“ stimmen zwar in Ihrer Kernaussage, sind aber meiner Meinung nach auch eher vermessen.

Warum sollte Google denn nicht mit einem Smartphone, welches Hard- und Softwaretechnisch auf absolutem Top-Level ist, ähnliche oder gleiche Preise aufrufen wie die Konkurrenz? Die Nexus Zeiten sind vorbei. Gewöhnt euch dran. Mit Geräten wie dem Nexus 4 und Nexus 5 zu Preisen um die 300-400 € wurden auch noch ganz andere Ziele verfolgt. Damals hat man die Geräte für Entwickler angeboten. Mit mittelmäßiger Kamera und viel zu wenig Akku. Heute verfolgt Google ein anderes Ziel. Man möchte in der Oberklasse mitspielen und anstinken gegen die Konkurrenz von Apple, Samsung, Huawei & Co. Also auch ein Oberklasse-Preis. So gern ich auch ein Pixel 2 XL in der gleichen Ausstattung für 500 € hätte….

Pixel 2 und Pixel 2 XL ohne Klinkenstecker

Letztes Jahr, als man das erste Pixel vorgestellt hat, hat man im Hause Google noch über das iPhone 7 und den fehlenden 3,5 mm Klinkenstecker gelacht. Zu unrecht wie es nun scheint. Ich fand es damals schon albern. Warum sich über Fortschritt lustig machen? Eins steht außer Frage: Die Zukunft ist kabellos. Wie, wann und wo zeigt sich immer mehr. Eigentlich geht mittlerweile auch alles ohne Kabel, Musik hören, Daten übertragen und auch Akku laden.

Ich finde den fehlenden Anschluss eigentlich gar nicht schlimm. Ein Adapter von USB C auf 3,5 mm Klinke wird sogar mitgeliefert. Und wie oft hört man gleichzeitig Musik mit Kabelkopfhörern und will gleichzeitig sein Handy laden…. Doof finde ich nur, dass man sich noch letztes Jahr, sogar während der Pixel Präsentation, lautstark über das iPhone amüsiert hat. Das rächt sich nun ein wenig.

Google Pixel – Es funktioniert einfach

Am Anfang der Vorstellung des Pixel 2 wurde etwas ziemlich wichtiges gesagt. Das Google Pixel (1) hat eine von Grund auf zufriedene und überzeugte Kundschaft und das kann ich hier nur bestätigen. Vielleicht ist es bezüglich der Hardware unspektakulär, vielleicht ist es nicht das schickste Smartphone, aber ‚es funktioniert einfach‘. Google wurde nicht müde dies während der Präsentation zu betonen („It just works!“). Ein Punkt über den Kilian von iKnowReview und ich uns zwar die ganze Zeit während der Vorstellung etwas lustig gemacht haben. Aber Google trifft damit einfach den Nagel auf den Kopf, wie Kilian auch in seinem Video zum Pixel 2 erklärt:

(Zum YouTube Video)

Das Google Pixel war und ist aktuell noch eines, wenn nicht sogar das zuverlässigste, Smartphone überhaupt. Denn wenn Google eines kann, dann ist das Software (Google Assistant, Machine Learning, etc.). Ach ja und dann war da noch was mit der Kamera, die wohl ganz gut sein soll. Ich freu mich drauf…

Ich hoffe ich konnte meine Gedanken zu den Pixel 2 Geräten einigermaßen klar sortieren und formulieren. Das Gefühl ist irgendwie sehr schlecht in Worte zufassen. Man muss es einfach probiert und erlebt haben. Ein ähnliches Gefühl und Aha-Erlebnis hatte ich, als ich als überzeugter Windows User auf ein MacBook Pro umgestiegen bin. Über eine Diskussion in den Kommentaren freue ich mich zu diesem Thema besonders.

Sebastian

Sebastian

Autor und Gründer bei thedroidgeeks.de
Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Außerdem studiere ich zur Zeit Wirtschaftsinformatik.
Sebastian

Das könnte Dich auch interessieren...

  • xBetax

    Ich bin da echt ein bisschen unschlüssig, was ich von den Pixel-Geräten halten soll.
    Das kleine finde ich vom Design her wirklich unbrauchbar, aber das Pixel 2 XL ist schon eine ziemlich nette Geschichte. Preislich ist es eigentlich in Ordnung, wäre da nicht das Android Betriebssystem, welches man halt auch auf anderen Geräten bekommt. Das ist halt der Unterschied zu Apple, dort gibt es keine Konkurrenz, die die gleiche Software auf ähnlicher Hardware auch viel günstiger anbieten kann. Man bekommt halt für die Hälfte des Preises ein nur unwesentlich schlechteres Samsung Galaxy S8. Aber nun ja, wenn die Kamera wirklich so gut ist wie beworben und wenn das Gerät genau so Preisstabil ist wie die erste Pixel-Generation, dann ist der Preis in Ordnung.

    • Ich kann deine Argumentation nachvollziehen, außer den Punkt mit dem Betriebssystem. Ja, man bekommt Android auch von Samsung, LG und Huawei. Im besten Fall auch noch angereichert mit zusätzlichen Features, Apps usw. Allerdings ist das meiner Meinung nach kein Vergleich zum „Original Android“ von Google selber. Das läuft mittlerweile ähnlich zuverlässig, rund und ohne Bugs wie iOS auf dem iPhone.
      Aber ja, ob ein Pixel 2 doppelt so viel Geld wie ein Galaxy S8 wert ist, für den Ticken den es dann zuverlässiger läuft muss jeder für sich selbst bewerten.

  • Hannes Rehburg

    „Das Google Pixel war und ist aktuell noch eines, wenn nicht sogar das zuverlässigste, Smartphone überhaupt.“
    Mhh…. das würde ich so nicht unterschreiben. Die Pixel hatten von Anfang an teils fiese Bugs, Probleme, technisches Versagen, usw. Die Kameraprobleme, Bluetooth, plötzliches Abschalten, Mikrofon-Probleme, usw.
    Wurde halt nicht ganz so sehr breitgetreten, die Nutzerbasis ist ja letztlich auch nur ein winziger Bruchteil aller (Android) Smartphones. Das letzte was ich las waren 0,7% Marktanteil…

    Davon ab: Schlecht werden die Pixel 2 nicht, aber mir wäre es den Preis nicht wert. Ein LG V30 mit gleicher Basis wie das Pixel 2 XL oder das HTC U11 mit Pixel 2 Basis gibt es teils deutlich günstiger – ob einem Vanilla-Android den Aufpreis wert ist… mir jedenfalls nicht. Aber ist halt Geschmackssache.
    Die HDR-Automatik der Pixel-Kamera ist btw. schon nice, aber nen ordentlicher Manueller Modus ist mir irgendwie wichtiger geworden ^^

    • Hmmm. Ich hab selten davon gelesen, hatte aber glücklicherweise selber nie Probleme. Aber welches Smartphone ist denn komplett frei von Bugs? Auch ein iPhone hat jetzt erst mit dem neuen iOS teilweise sehr fiese Bugs, geschweige den Samsung & Co.
      Einmal an Vanilla-Android gewöhnt kommt man meiner Meinung nach halt nur sehr schwer davon weg. Das ist teilweise schon eine gewisse Art von Luxus, hier halt verbunden mit einem saftigen Aufpreis. Aber wie du schon sagst, Geschmackssache.

      • Hannes Rehburg

        Klar, komplett Bugfrei ist keins. Nur genauso ging es mir halt z.B. mit einem Mate 9 – die Probleme die andere hatten, hatte ich nie. Mal hat man Glück, mal nicht ^^

  • Pingback: Google Pixel 2 (XL) - Zweiter Eindruck und Unboxing - thedroidgeeks.de()