Plex Cloud – Media Server mit unbegrenztem Volumen aus der Amazon Cloud

Seit der IFA 2016 bin ich fasziniert von Plex. Ich habe mir den Plex Media Server auf einen Laptop installiert und kann so von überall auf die Medieninhalte der angestöpselten externen Festplatte zugreifen. Das ist aber oft umständlich und der Laptop ist auch recht laut. Ein passendes NAS habe ich noch nicht gefunden. Nun bietet Plex einen Cloud Service in Kooperation mit Amazon.

plex-cloud-server-blog-1600x940

Mit Plex Cloud sind die Medieninhalte jederzeit und überall verfügbar. Das Ganze funktioniert ohne das manchmal eventuell etwas komplizierte Konfigurieren eines NAS oder Laptops. Laut Aussage von Plex sogar innerhalb von 60 Sekunden.

Plex Cloud mit Amazon Drive Abo

Für diesen Service ist Plex eine Kooperation mit Amazon Drive eingegangen. Dank der Kooperation ist im Jahresabo sogar unbegrenzter Speicher verfügbar. Dieser kostet bei Amazon Drive in einem Abonnement nur 70 € pro Jahr. Außerdem sind die Medieninhalte dann auch noch hochverfügbar und dupliziert gespeichert. So können keine Daten verloren gehen.

Alles was man dazu braucht ist der Plex Pass und eben besagtes Amazon Drive Abo. Eine echte Alternative wenn man bedenkt, dass ein gespiegelt gesichertes NAS auch schon um die 300 € kostet. Dafür bekommt man schon fünf Jahre den unlimitierten Amazon Speicher.

(Zum YouTube Video)

Eine weitere Voraussetzung ist allerdings auch eine dicke Internetleitung. Nicht unbedingt um die Inhalte dann auf die Geräte wie TV’s, Laptops oder Smartphones zu streamen, sondern erstmal um alle Daten auf den Amazon Server hochzuladen.

Ich werde mir die Plex Cloud auf jeden Fall einmal anschauen und testen, da ich denke, dass Plex hier ein Wahres Meisterstück gelungen ist. Ein Bericht wird auf jeden Fall folgen.

Die Plex Cloud nochmal kurz vom Entwickler zusammengefasst:

  • Plex in 60 Seconds: Plex Cloud eliminates the need to run your own local Plex Media Server and manage an always-on computer or NAS. With the simplified setup and no hardware or network challenges, you’ll be streaming quicker than ever!
  • Storage with Peace of Mind: Let Amazon worry about nasty stuff like power failure, corruption, and data loss. It turns out they’re pretty good at that stuff!
  • Unlimited Storage, Radical Performance: Add as many files as you like to your unlimited Amazon Drive2 and stream anywhere! Forget about your glacial home upload bandwidth and give your data cap some room to breathe. Plex Apps let you quickly view, organize, and share things when you need to, no matter where you are.
  • Hang on to your $$$’s: No more costly hardware to buy and maintain! You can store and play as much as you want for just a few bucks a month!

 

Was haltet ihr von der Plex Cloud? Nutzt ihr Plex?

Quelle: Plex Blog

Sebastian

Sebastian

Autor und Gründer bei thedroidgeeks.de
Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Außerdem studiere ich zur Zeit Wirtschaftsinformatik.
Sebastian

Das könnte dich auch interessieren...