Benchmark – OnePlus und Meizu schummeln

Schummel-Software hat in den letzten Monaten und Jahren nicht nur bei VW für Schlagzeilen gesorgt. Auch namhafte Hersteller mussten eingestehen, dass sie ihre Smartphones für Benchmarks eingestehen. Unter anderem waren das in der Vergangenheit LG, Samsung, Sony und auch HTC.  Nun entdeckten die XDA-Developers ein ähnliches Verhalten bei Smartphones von OnePlus und Meizu.

OnePlus 2 mit dbrand Skin.

Bei Smartphones sind die Auswirkungen zwar nicht ganz so eklatant wie beim Abgasskandal, dennoch werden in vielen Testberichten und Reviews Benchmark-Ergebnisse als Referenz und Einstufung der Leistung eines Smartphones herangezogen. Nicht zuletzt auch bei uns. In vielen Testberichten greifen wir auf die Testergebnisse des AnTuTu Benchmarks zurück.

Den XDA-Developers und Primate Labs ist ein besonderes Verhalten des OnePlus 3T und des Meizu Pro 6 Plus aufgefallen, wenn diese den Geekbench 4 durchlaufen. Beide Smartphones erkennen, dass diese spezielle App ausgeführt wird und fahren daraufhin die Leistung und Taktrate des Prozessors hoch. Dabei wird dann ein höherer Energieverbrauch in Kauf genommen. So wird dann allerdings nicht die Leistung im Alltag unter „normalen Bedingungen“ gemessen. Eine Umbenennung der App, so dass die Smartphone den Geekbench 4 nicht erkennen konnten, ergab deutlich schlechtere Testwerte.

OnePlus hat bereits Stellung dazu genommen und die Trickserei zugegeben. Man verkündete mit dem nächsten Update von Oxygen dieses „Feature“ zu deaktivieren. Immerhin ein offener und schneller Umgang mit dem Thema.

Ob man die Hersteller für solche Mittel „verurteilt“ bleibt jedem selbst überlassen. Viele Smartphone-Käufer interessieren sich ja auch gar nicht für Benchmark-Ergebnisse.

 

Was haltet ihr von solchen Methoden der „Ergebnis-Optimierung“? Achtet ihr auf Benchmark-Scores vor dem Kauf eines Smartphones?

Quelle: XDA Developers

Via: Caschys Blog

Sebastian

Sebastian

Autor und Gründer bei thedroidgeeks.de
Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Außerdem studiere ich zur Zeit Wirtschaftsinformatik.
Sebastian

Das könnte dich auch interessieren...