Honor 9: Vorgestellt und erster Eindruck

Heute wurde in Berlin das neue Flaggschiff der Huawei Tochter, das Honor 9 vorgestellt.

Neue Kamera, neues Design (aber immer noch hübsch wie ich finde) und natürlich auch mehr Leistung.
In den Farben Grau, Schwarz und Blau kommt das neue Honor Smartphone. Die Rückseite ist aus sogenanntem 3D Glass und ist nochmal etwas weiter gebogen als der Vorgänger. Ist eigentlich sehr angenehm in der Hand, rutschig ist das neue Phone aber ähnlich wie das Honor 8. Der Fingerabdrucksensor ist jetzt auf der Vorderseite und super schnell.

Auch dieses Jahr wurde wieder eine Dual Cam verbaut. Die Monochrome hat jedoch 20 MP und ist somit schärfer. Ähnlich wie beim Mate 9 könnt ihr 2x (hybrid) zoomen. Auch ein Modus „Große Blende“ wurde verbaut, dieser sorgt für einen unscharfen Hintergrund und lässt das Foto somit um einiges qualitativer aussehen. 4K Video wird unterstützt. OIS ist meines Wissens nicht an Bord.

Wie gut die Kamera in der Praxis ist muss dann aber erst ein Test zeigen.

Das Smartphone wird mit 4 bzw. 6 GB RAM und mit 64 bzw 128 GB internem Speicher ausgestattet sein. Als Software kommt EMUI 5.1 zum Einsatz, das Display misst 5,15 Zoll in der Diagonale, als Prozessor wird ein Kirin 960 verwendet und auch ein IR Sender ist wieder eingebaut.

Das beste Feature zum Schluss: ihr bekommt eine 6 Monatige Assassin’s Creed Unity Mitgliedschaft 😉

Kosten wird das Gerät in Deutschland 429€ mit 30€ Cashback. Ob die Version mit viel Speicher nach Deutschland kommt, ist aktuell unklar.

Außerdem wurde auf dem Event noch ein neuer Fitnesstracker vorgestellt. Das Honor Band 3 ist 50m Wasserdicht und kann kontinuierlich den Puls messen. Dabei soll es ähnlich genau wie ein Brustmessgerät sein. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 30 Tage, Schlaftracking ist natürlich auch an Bord.

 

Johannes

Johannes

Aktuell bin ich Student der technischen Kybernetik. Ich finde alle Technik toll, besonders wenn sie was mit humanoiden Robotern zu tun hat. Besonders interessiert bin ich an Smartwatches. Wenn ich nicht gerade blogge oder studiere bin ich häufig auch am programmieren - natürlich nur für Android!
Johannes

Letzte Artikel von Johannes (Alle anzeigen)

Das könnte Dich auch interessieren...