HTC U11: Neues Smartphone mit Edge Sense vorgestellt

Nach dem HTC U Ultra und U Play stellte HTC heute morgen auf einer Pressekonferenz im Livestream das neue Flaggschiff HTC U11, der Nachfolger des U10, vor. Das Smartphone will vor allem mit der Kamera und der neuen Bedienung durch Edge Sense punkten.

Doch zuerst zum Design: Wie viele Smartphones heutzutage besteht die Rückseite des U11 aus gebogenen Glas. Auch die Glasfront ist gebogen, sodass laut HTC eine Dreiachsen Symmetrie entsteht. Der Rahmen besteht aus Aluminium.

Das Smartphone besitzt einen Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor, der von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das Display ist 5,5 Zoll groß und löst mit Quad HD auf. Der interne Speicher ist 64 GB groß und erweiterbar. Ein Glück wurde ein USB 3.1 Type-C Anschluss verbraucht und der 3.000 mAh Akku kann mit Quick Charge 3.0 schnell aufgeladen werden. Leider kommt auch hier noch kein Quick Charge 4.0 zum Einsatz. Ein Klinkenanschluss wurde übrigens nicht mehr verbaut, weshalb keine normalen Kopfhörer angeschlossen werden können. HTC legt jedoch einen Adapter bei. Zusätzlich ist das U11 durch die IP67 Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt.

Die Kamera auf der Rückseite löst mit 12 Megapixeln und soll durch ein verbessertes Stabilisierungssystem besonders scharfe Bilder und ruckelfrei Videos ermöglichen. Auch die Fokusgeschwindigkeit wurde erhöht, sodass Bilder sehr schnell geschossen werden können. Zudem erreichte sie 90 Punkte bei DxOMark und ist damit die beste Kamera, die bisher getestet wurde! Die Frontkamera löst mit 16 Megapixeln aus.

Besonders innovativ soll jedoch Edge Sense sein. Bei Edge Sense handelt es sich um eine neue Art, das Smartphone zu bedienen. Der Rahmen ist druckempfindlich, sodass durch Zudrücken z.B. die Kamera gestartet werden kann. HTC hält diese Geste für intuitiv, da das Smartphone sowieso auf diese Art in der Hand gehalten wird.

Das HTC U11 wird mit Android 7.1, dem Google Assistant und Amazon Alexa ausgeliefert und ist ab dem 1. Juni in den Farben Silberblau, Dunkelblau, Schwarz, Weiß und später Rot für eine UVP von 749 Euro erhältlich.

Leon

Leon

Redakteur bei thedroidgeeks.de
Schon seit längerer Zeit verfolge ich Nachrichten rund um die Welt der Smartphones. Jedoch interessiere ich mich auch für alle anderen technischen Neuheiten. Ich spiele gerne Tennis, liebe Serien und studiere Wirtschaftsinformatik.
Leon

Das könnte dich auch interessieren...