Made for Google – Partnerseite launcht bei Google

Am 4. Oktober wurde neben dem Pixel 2 und dem Pixel 2 XL auch ein neues Partnerprogramm von Google vorgestellt. Dieses heißt anstelle der eigenen Hardware (Made by Google) nun ‚Made for Google‘ (MfG). Die Partnerseite dazu ging nun online.

‚Made for Google‘ soll ein Zertifikat und ein Qualitätssiegel für Hersteller von Zubehör wie Hüllen, Kopfhörer, Skins, Ladekabel und so weiter. Mit dem Siegel wird garantiert, dass das Produkt in Kombination mit der Google Hardware getestet und freigegeben wurde.

Google schreibt zum Programm auf der eigenen Website folgendes:

„The “made for Google” badge signifies that a product was designed by one of our leading accessory partners. Whether it’s a Pixel phone case, earphones or a docking station for your Pixelbook, you can be sure it’s compatible with your Google device and meets our standards*. Scroll down to check out some of our preferred partner brands.“ – Google

Zum Start sind schon einige Partner mit am Start, unter anderem auch sehr bekannte Hersteller wie Belkin, Under Armour, Belkin und auch die Jungs von dbrand. Ob Google solches Zubehör auch in den eigenen Google Store aufnimmt ist ungewiss, würde aber aus meiner Sicht machen. So kann dann direkt zum Kauf der Hardware entsprechendes Zubehör mit erworben werden. Apple macht das mit dem eigenen Programm ‚Made for iPhone‘ schon seit einiger Zeit sehr ähnlich. Zielgruppe sind wohl bei beiden unbeholfene und unsichere Kunden die auf Nummer sicher gehen möchten.

Erst vor kurzem wurden wir von Libratone, einem Kopfhörer-Hersteller, angesprochen, ob wir nicht deren ‚Made for Google‘ mit dem Pixel 2 testen wollen. Die Geräte sollten in Kürze ankommen.

 

Was haltet von der Aktion ‚Made for Google‘? Lasst ihr euch durch so etwas beeinflussen/beeindrucken?

Quelle: Google

Sebastian

Sebastian

Autor und Gründer bei thedroidgeeks.de
Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Außerdem studiere ich zur Zeit Wirtschaftsinformatik.
Sebastian

Das könnte Dich auch interessieren...