[MWC 18] Google mit kleinen Ankündigungen zum Assistant und Lens

Heute Morgen war ich auf der Google Press Preview im Rahmen des Mobile World Congress. Dort waren aus den einzelnen Bereichen wie Android, Google Assistant, Google Lens, Google Daydream etc. In den Breefings wurden auch die Roadmaps einiger Produkte besprochen.

Im Android Garden auf dem MWC Gelände stellt Google die einzelnen Fachbereiche vor, an denen gerade gearbeitet wird. Ein großes Thema dort war und ist natürlich der Google Assistant.

Google Assistant mit 30 Sprachen zum Jahresende und Routinen

So verkündete man stolz, dass man mit dem Google Assistant bis Ende 2018 bis zu 30 unterschiedliche Sprachen beherrschen und unterstützen möchte. Damit sind 95 Prozent aller Android User abgedeckt. Aktuellen werden acht Sprachen, unter anderem natürlich Englisch, Deutsch und Spanisch, unterstützt.

Außerdem hat man vor Support für mehrere Sprachen auf einem Gerät gleichzeitig zu bringen. Das Stichwort hier ist ‘Multilingual’. Der Verantwortliche Sprecher bei Google meinte, dass ist alles eine Sache der AI. Bedeutet ich kann bei meinem Google Home zum Beispiel Deutsch und Englisch hinterlegen. Die Antworten erfolgen dann in der jeweiligen Sprache, mit der die Anfrage stattfindet.

Ein weiteres Feature, das auf dem Fahrplan steht, sind Routinen für den Assistant. Hiermit ist eigentlich das Gleiche wie bei Amazon Alexa gemeint. Ich sage etwas wie: “Hey Google, Guten Morgen” und der Google Assistant macht das Licht an, dreht die Heizung auf und liest mir die Neuigkeiten aus der Zeitung vor. Bedeutet also die Zusammenfassung mehrerer Aktionen unter einem Schlagwort.

Nebenher arbeitet man beim Google Assistant auch noch am Support für Mobilfunkanbieter. Ziel ist es, dass man den Assistant fragen kann, wie viele Freiminuten und Dateneinheiten im Vertrag noch übrig sind. Google Assistant soll dann die entsprechende Antwort geben können.

Copy-und-Paste Funktion für Text in Google Lens geplant

Auch im Umfeld von Google Lens soll es dieses Jahr einiges an Neuerungen geben. So soll Google Lens auf jedem Flagschiff mit Android laufen können. Aktuell ist es nur auf die Smartphones von Google selbst beschränkt. Der Funktionsumfang von Google Lens soll ebenfalls erweitert werden. Google möchte ein Copy-Paste von Dingen aus der echten Welt auf das Smartphone hinbekommen. Heißt ich scanne mit Google Lens ein Informationsschild und kann den Text dann einfach kopieren und als Text auf Twitter posten. Ein weiteres angestrebtes Feature ist die Erkennung und Identifizierung von Pflanzen und Tieren.

Ich gehe mal stark davon aus, dass ein Großteil im Laufe der Google I/O besprochen und demonstriert wird. Dort erfahren wir wahrscheinlich auch mehr zu Release und Verfügbarkeit der einzelnen Features.

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.